Bayerischer Schulräteverband


Standesvertretung aller Schulaufsichtsbeamtinnen und -beamten
   
Home Aktuelles Wir über uns Bezirke Service
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Adventsfeier 2018 Adventsfeier 2017 Adventsfeier 2016 Schulrätefahrt 2016 Adventsfeier 2015 Herbstunternehmung 2015 Pensionisten Mitgliederversammlung 2015 Schulrätefahrt 2015 Frühjahrsausflug 2015 Pensionisten Adventsfeier 2014 Herbstausflug 2014 Pensionisten Schulrätefahrt 2014 Frühjahrsausflug 2014 Pensionisten Schulrätefahrt 2013 Oberpfalz Oberbayern Niederbayern Schwaben

Pensionierte Schulräte aus Mittelfranken unterwegs in Fürth


Autor: Kuen, aktualisiert am 22.01.2017 / Hits: 511

Die Herbstunternehmung  2015 der Schulratspensionisten führte am 20. Oktober nach Fürth. Kollegin Elfriede Hirschmann und Kollege Rolf Kimberger hatten den Tag perfekt geplant.

Für den Vormittag konnte mit Frau Barbara Ohm, Historikerin, ehemals  Stadtheimatpflegerin,  Autorin für ihre Verdienste mehrfach geehrt, eine exzellente Kennerin der Stadt Fürth gewonnen werden. Sie stellte ihre Führung unter den Schwerpunkt „Auf den Spuren der Fürther Juden“. Frau Ohms Wissen beeindruckte sehr. Mit Bild- und Schrifttafeln veranschaulichte sie zusätzlich zur originalen Begegnung. Gerade die Methode des Vergleichs konnte sie so trefflich realisieren.

Die Führung endete am Berolzheimerianum – vielen wohl eher bekannt als  Comödie Fürth – und dies wiederum verknüpft mit Volker Heißmann und Martin Rassau. Frau Eva Brütting, die Theaterdirektorin, plauderte „aus dem Nähkästchen“ der beiden Komödianten und des Theaters.

Danach konnte man sich gleich im selben Haus (im Grüner Brauhaus) zum Mittagessen nieder lassen.

Nach dem Mittagessen zeigte unser Kollege Rolf Kimberger, wie intensiv er sich seit vielen, vielen Jahren in die Thematik „Bad Fürth – Wunschtraum und Wirklichkeit“ eingearbeitet hatte. Der Spaziergang von der König-Ludwig-Quelle zum Stadtpark (ca. 2,5 km) war höchst interessant und ebenso kurzweilig wie der Vormittag. Welche Nicht-Fürther hätten beispielsweise gewusst, dass sich auf dem Gelände des heutigen Technologieparks  von 1911 bis 1916 das König-Ludwig-Bad befand, dass sich im ersten Jahr der Eröffnung 12.000 Badegäste aus allen Teilen Deutschlands und 70.000 Trinkgäste einfanden.

Als leidenschaftlicher Geschichtler hatte Rolf Kimberger Bilder und Informationstafeln im Einsatz.

Natürlich fehlten auch die Trinkbecher nicht, um einen Schluck zu kosten.
Der interessante Nachmittag klang aus im Café im Stadtpark.

Das Grundkonzept dieser Ausflugtages (Besichtigungen bzw. Führungen und kurze Wege, wodurch auch Kolleginnen und Kollegen dabei  sein,  die an einer Wanderung bzw. an einem ausgedehnten Spaziergang selbst nicht teilnehmen können,) hat sich einmal  mehr bewährt.

Hans Joachim Jenchen

Haben Sie Vorschläge für unsere Frühjahrs- oder Herbstunternehmungen?
Wären Sie bereit, einen solchen Tag (mit) zu planen?
Dann melden Sie sich bitte bei Hans Joachim Jenchen (h.jenchen@rms-online.de bzw. 09876 / 9785920)

 



Material & Hinweise


Herbstunternehmung 2015 (756 KB) Pensionisten Schulräte Mittelfranken
[2015-11-07]

 |  Mitglied werden |  Kontakt |  Datenschutz |  Disclaimer |  Nutzungsbedingungen |  Impressum |