Bayerischer Schulräteverband


Standesvertretung aller Schulaufsichtsbeamtinnen und -beamten
   
Home Aktuelles Wir über uns Bezirke Service
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Adventsfeier 2018 Adventsfeier 2017 Adventsfeier 2016 Schulrätefahrt 2016 Adventsfeier 2015 Herbstunternehmung 2015 Pensionisten Mitgliederversammlung 2015 Schulrätefahrt 2015 Frühjahrsausflug 2015 Pensionisten Adventsfeier 2014 Herbstausflug 2014 Pensionisten Schulrätefahrt 2014 Frühjahrsausflug 2014 Pensionisten Schulrätefahrt 2013 Oberpfalz Oberbayern Niederbayern Schwaben

Pensionierte Schulräte aus Mittelfranken unterwegs in Erlangen


Autor: Kuen, aktualisiert am 22.01.2017 / Hits: 794

Den Frühjahrsausflug 2015 der Schulratspensionisten führte am 12. Mai bei Frühsommerwetter nach Erlangen.
Für den Vormittag hatten wir mit Rolf Steidel, SchAD i.R. (zuletzt am Schulamt Forchheim) einen exzellenten Kenner der Stadt Erlangen engagieren können.
Rolf Steidel stellte seine Führung unter die Fragestellung “ Was ist das Besondere an der Stadtanlage? Woran erkennt man dies?

So erfuhren, ja erlebten wir u.a.:
Leonhard Freyesleben hebt 1775 hervor, dass „Erlangen sich eben sowohl durch äusere als durch innere Vorzüge dergestalt (auszeichnet), daß es mit Recht eine der schönsten Städte Europens genannt zu werden verdiene.“
Carl Christian Schramm in: „Neue Europäische Historische Reise-Lexikon“, Leipzig 1744: „Erlangen ist eine der prächtigsten Städte des Markgrafenthums“.
Joachim Michael Füssel notierte 1787 in sein Tagebuch: „Erlangen wird für eine der schönsten und nahrhaftesten Städte in Teutschland gehalten; ich habe sie deswegen mit doppelter Aufmerksamkeit betrachtet, und nach allem sorgfältig geforschet, wodurch sie sich besonders auszeichnet.“

Aber auch: Der aus Ansbach stammende Dichter August Graf von Platen, der 1819 in Erlangen sein Studium der Jusrisprudenz fortsetzte, klagte nach seiner Ankunft, dass „Kleinstädterei und Ärmlichkeit“ ihn hier gleich am Anfang angegrinst hätten.
Der 1892 in Erlangen geborene Dichter Ernst Penzoldt spricht 1929 in seiner Novelle „Etienne und Louise“ von Erlangen als einer „ unbedeutenden Pfarrerswitwen- und Pensionistenstadt“.

Herr Steidel ließ uns Erlangen am Schwerpunkt erleben. Vor dem Hugenottenbrunnen, wo die Führung begann, hatte er ein Stadtmodell aufgebaut, an dem er den Aufbau der Stadt trefflich veranschaulichen konnte. Danach begann ein Gang durch den nördlichen Teil der Hugenottenstadt mit einer Überraschung in einem der sehr seltenen Gewölbekeller. Durch die „ Grand Rue“ ging es zum „Grande Place“ (Markt- und Schlossplatz) und zum „Place devant le Temple et la Douane“ (Hugenottenplatz). Schließlich stand der Besuch in der der Französisch-Reformierten Kirche am Hugenottenplatz mit kurzen musikalischen Darbietungen und einer geschichtlichen Spielszene in Erlanger Mundart an.
Herr Steidel zeigte beeindruckend, dass er das Methodenrepertoire eines gelernten Volksschullehrers beherrscht: Lehrererzählung, ganzheitliche Zugangsweisen (bis hin zur musikalischen Darbietung und einer vortrefflichen Visualisierung)sind besonders erwähnenswert. Gegen 12.30 Uhr kehrte die Gruppe in einem Gasthof in Erlangen ein.

Nach dem Mittagessen stand der Botanische Garten auf dem Programm. In einer 1 ½ stündigen Führung durch eine Mitarbeiterin dieser schönen Anlage ließen wir uns v.a. am Thema "Bäume“ in die Vegetation mehrere Erdteile und Länder einführen. Beeindruckend war, dass nicht nur Faktenwissen, sondern auch Erklärungs- und Bewertungswissen vermittelt wurde.
Der Nachmittag klang aus im Café am Schloss. Unter Sonnenschirmen konnten wir süße Leckereien genießen.
Das Grundkonzept dieser Ausflugtages (Besichtigung integriert, kurze Wege wodurch auch Kolleginnen und Kollegen dabei sein, die an einer Wanderung bzw. an einem ausgedehnten Spaziergang selbst nicht teilnehmen können), hat sich einmal mehr bewährt.

Hans Joachim Jenchen



Material & Hinweise


Frühjahrsausflug 2015 (544 KB) Bericht als pdf
[2015-05-22]

 |  Mitglied werden |  Kontakt |  Datenschutz |  Disclaimer |  Nutzungsbedingungen |  Impressum |