Bayerischer Schulräteverband


Standesvertretung aller Schulaufsichtsbeamtinnen und -beamten
   
Home Aktuelles Wir über uns Bezirke Service
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Oberbayern Niederbayern Neuwahlen Bezirksvorstand 2019 Schulrätetagung 2018 Herbsttreffen 2018 Frühjahrstreffen 2018 Susanne Swoboda - neues Mitglied Treffen Aldersbach Vorstandssitzung Wahl Bezirksvorstand Neuwahlen Bezirk Niederbayern Schifffahrt Bezirksklinikum Mainkofen Mark Bauer-Oprée - neues Mitglied Schwaben

Neuwahlen des Bezirksvorstands im Schulräteverband Niederbayern 2019


Autor: Kuen, aktualisiert am 20.11.2019 / Hits: 89

Neuwahlen des Bezirksvorstands im Schulräteverband Niederbayern

Dingolfinger Schulamtsdirektor Stefan Pielmeier auf weitere drei Jahre zum Bezirksvorsitzenden der niederbayerischen Schulräte gewählt

Niederbayerns Beamte in der Schulaufsicht haben gewählt, um für weitere drei Jahre eine starke Stimme bei ihrem Arbeitsgeber, dem Kultusministerium in München einbringen zu können.


Vorstandschaft: Ludwig Wargitsch, Max Pfeffer, Michael Schütz, Friedl Dollinger, Heribert Ketterl, Stefan Pielmeier, Susanne Swoboda, Christoph Sosnowski

Stefan Pielmeier, Schulamtsdirektor und Fachlicher Leiter des Staatlichen Schulamtes in Dingolfing, stellte sich wieder zur Wahl und wurde einstimmig für weitere drei Jahre von der Beamtengruppe gewählt. Für die Funktion der Stellvertretung konnten Schulamtsdirektorin Susanne Swoboda, Schulamt Deggendorf, sowie Schulamtsdirektor Heribert Ketterl, Schulamt Straubing-Bogen, gewonnen werden.

Vor der eigentlichen Versammlung waren die Mitglieder eingeladen, ganz besondere Sehenswürdigkeiten im Umfeld Landaus kennenzulernen. Dazu hatte R.a.D. Nik Söltl mit dem „Wachsenden Felsen“, der Wallfahrtskirche St. Johannes in Usterling sowie der Friedhofskirche Hl. Kreuz in Landau drei herausragende Exponate ausgewählt. In seiner begeisternden Art der Darstellung und der ihn auszeichnenden Fachlichkeit faszinierte Nik Söltl sein Publikum und präsentierte seine Heimatstadt Landau in bester Art.

Am Nachmittag konnte SchAD Stefan Pielmeier im Konferenzsaal der Sparkasse Landau eine große Zahl aktiver und pensionierter Kolleginnen und Kollegen der Schulaufsicht zur Mitgliederversammlung mit Ehrungen, Verabschiedungen und Neuwahlen der Vorstandschaft begrüßen. Dabei sprach er Herrn Elsberger von der Sparkasse Niederbayern-Mitte seinen besonderen Dank für die Überlassung des Tagungsraums aus. Die Sparkasse sei auch in schwierigen Zeiten ein verlässlicher Partner der Schulen, so Elsberger, der der Versammlung einen guten Verlauf wünschte.

Ganz besonders begrüßte Stefan Pielmeier den Ltd.RSchD Franz Schneider als neuen Bereichsleiter für Schulen an der Regierung von Niederbayern. In seinem Grußwort nahm Schneider Bezug zu aktuellen Herausforderungen für die Schulaufsicht und betonte dabei deren Rolle in der konstruktiven Begleitung von Veränderungsprozessen. So reiche der Spannungsbogen von der Beratung von Schulleitungen, der Integration von Lehrkräften aus anderen Schularten nach deren Qualifikation für Grund- oder Mittelschule bis hin zur reflektierten Umsetzung der Digitalisierung an den einzelnen Schulen.

Bevor es zur Wahl kam, stellte Pielmeier in einem umfassenden Rechenschaftsbericht die Tätigkeiten in der verbandlichen Arbeit vor. Dem niederbayerischen Schulräteverband lag besonders auch an einer kontinuierlichen Kontaktpflege zu politisch Verantwortlichen, um die Aufgabenfelder der Schulämter angesichts der aktuellen Herausforderungen zu verdeutlichen. So sei angesichts der angespannten Lehrerversorgung die Politik gefordert, mit guten und nachhaltigen Maßnahmen besonders den Bereich der Grund- und Mittelschulen zu unterstützen. Eine Öffnung für Quereinsteiger wie beispielsweise Theater- und Musikpädagogen sei durchaus vorstellbar und zielführend.

Im Anschluss an seine Ausführungen konnten 13 Kolleginnen und Kollegen für deren langjährige Mitgliedschaft im Niederbayerischen Schulräteverband geehrt werden:

20 Jahre: Helmut Goldbrunner, Wilhelm Lindinger, Monika Mandl-Niekrawitz, Nikolaus Raith
Ursula Schwarz, Karlheinz Witt

30 Jahre: Helmut Wagner, Ludwig Wargitsch, Helmut Weingärtner,

40 Jahre: Anton Kreuz, Michael Ruhland, Maximilian Sailer, Ferdinand Weidmüller


Geehrte: Maximilian Sailer, Wilhelm Lindinger, Stefan Pielmeier, Michael Ruhland, Ludwig Wargitsch

Im Anschluss an die Ehrungen erläuterte SchADin Friedl Dollinger den Kassenstand der Verbandskasse. Der Kassenführung wurden eine ausgezeichnete Arbeit sowie eine überaus sorgfältige Buchführung bescheinigt. Als Wahlleiter stellte sich SchAD a.D. Anton Wolfer zur Verfügung. Die Aufgabe der Wahlhelferin übernahm SchADin Johanna Buchberger-Zapf, die sich für das Amt der Stellvertreterin aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stellte.

Wolfer stellte zunächst die Frage nach der Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig erteilt wurde. Im Anschluss daran wurden die Wahlvorschläge präsentiert. Als 1. Vorsitzender wurde mit allen Stimmen erneut Stefan Pielmeier das Vertrauen ausgesprochen. Als künftige Stellvertreter wurden einstimmig Susanne Swoboda sowie Heribert Ketterl gewählt. Das Amt des Kassiers wurde SchR Christoph Sosnowski anvertraut, als Kassenprüfer wurden SchAD Walter Kloiber sowie SchR Stefan Wolf bestimmt. Die Aufgabe der Schriftleitung wurde per Akklamation an SchR Michael Schütz übertragen.

SchAD a.D. Ludwig Wargitsch bat um Verständnis dafür, dass er nach 25jähriger Arbeit für den Schulräteverband nun als Betreuer der Gruppe der Pensionisten dieses Amt abgeben wolle. Seine Begleitung und Unterstützung in der Übergabe sagte er den künftig Verantwortlichen zu. Mit Friedl Dollinger und Max Pfeffer wurde eine Doppelbesetzung vorgeschlagen, der mit großer Mehrheit das Vertrauen ausgesprochen wurde.

Der wiedergewählte Bezirksvorsitzende SchAD Stefan Pielmeier bedankte sich für das in ihn gesetzte Vertrauen. Er freue sich auf die Fortführung dieser Aufgabe und werde die Anliegen der niederbayerischen Schulaufsicht auch in Zukunft in regionalen und überregionalen Gremien vertreten. Besonders dankte er im Namen aller Anwesenden SchADin Johanna Buchberger-Zapf, SchADin Friedl Dollinger, SchAD Michael Kugler sowie SchADin Anja Hartwig für die gute Zusammenarbeit in den zurückliegenden Jahren im Verband. Ausdrücklich bedankte sich Stefan Pielmeier bei Anja Hartwig und Michael Kugler, die bisher die Schriftleitung des Niederbayerischen Schulräteverbands engagiert und äußerst zuverlässig ausgeübt haben. Vor allem die Mitgliederverwaltung mittels einer eigens eingerichteten Datenbank wurde professionalisiert und erleichtere so die verbandliche Arbeit.

Johanna Buchberger-Zapf war es ein Anliegen, am Ende der Tagung ein persönliches Statement abzugeben. So dankte sie Stefan Pielmeier persönlich, aber auch im Namen aller Kolleginnen und Kollegen für das gemeinsame Engagement in der zurückliegenden Zeit, besonders aber für seine sensible und souveräne Art des Führens und Gestaltens. Mit dem Wunsch für ein „gutes Händchen für die Zukunft“ endete diese harmonische und kurzweilige Jahresversammlung des Niederbayerischen Schulräteverbands.



 |  Mitglied werden |  Kontakt |  Datenschutz |  Disclaimer |  Nutzungsbedingungen |  Impressum |